Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dubai: Früherer Hickst-Hengst nicht im Millionen-Spektakel

Galopp Dubai: Früherer Hickst-Hengst nicht im Millionen-Spektakel

Grocer Jack sollte am Samstag mit Tom Marquand im World Cup starten.
Der inzwischen fünfjährige Galopper-Hengst Grocer Jack aus der Zucht von Dr. Christoph Berglar (Köln) verpasst die 26. Auflage des Dubai World Cups am Samstag, 26. März, wegen einer Verletzung. Das meldet die Galopper-Fachzeitung „Sport-Welt“.

Grocer Jack stand schon im elfköpfigen Starterfeld und wäre damit ein Vertreter der deutschen Zucht in diesem Zwölf-Millionen-Spektakel gewesen. Er sollte von Tom Marquand geritten werden. Daraus wird jetzt nichts.

Grocer Jack wurde früher von Waldemar Hickst (Foto) in Köln trainiert. Er belegte im Deutschen Derby 2020 hinter In Swoop und dem aktuellen „Arc“-Sieger Torquator Tasso den dritten Platz, wurde allerdings nach einem positiven Dopingbefund.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Wetter kassieren Rekordsumme 394.133 Euro

Achtköpfige Tippgemeinschaft knackt Jackpot der neuen „7gewinnt!“-Wette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.