Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Hauptrolle für Thorsten Tietz?

Traben Berlin-Mariendorf: Hauptrolle für Thorsten Tietz?

Drei bedeutende Rennserien starten am Sonntag – Auch Nimczyk dabei.
Es ist quasi der Startschuss für die „große Saison“ auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf: Nicht nur in Bezug auf den Frühling, sondern auch hinsichtlich des trabrennsportlichen Geschehens geht es in den kommenden Tagen in der Hauptstadt in Riesenschritten voran. Knapp drei Wochen vor dem Fritz-Brandt-Klassiker setzt der Mariendorfer März-Ausklang am Sonntag (zehn Rennen, erster Start um 14 Uhr) das erste dicke Ausrufezeichen.

Denn der erste Lauf der Gold-Serie um 10.000 Euro Preisgeld sowie die mit jeweils 6.000 Euro dotierten Anfangsetappen der Silber- und Newcomer-Serien stehen auf dem Programm. Von den Papierformen ihrer Pferde her könnten vor allem der frühere Recklinghäuser Thorsten Tietz (Foto/Schöneiche), Rudolf Haller (Vaterstetten) und Josef Franzl (Arget-Sauerlach) die Hauptrollen in diesen drei Prüfungen spielen. Doch weitere Top-Fahrer wie zum Champion Michael Nimczyk (Willich), Victor Gentz und Thomas Panschow (beide Berlin) wollen ebenso wie der niederländische Shootingstar Marciano Hauber und etliche andere Spitzensportler auf gar keinen Fall tatenlos zuschauen.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg: Josef Franzl gelingt fast optimale Ausbeute

Vier Siege bei fünf Starts – Michael Nimczyk „nur“ einmal erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert