Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Angreifer Amine Adli

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Angreifer Amine Adli

Franzose hat sich Sehnenriss im rechten Oberschenkel zugezogen.


Für Amine Adli (Foto) ist die laufende Spielzeit beendet. Der Angreifer von Bayer 04 Leverkusen zog sich bei einem Testspiel mit der französischen U 21-Nationalmannschaft gegen die Färöer-Inseln einen Sehnenriss im rechten Oberschenkel zu.

Das ist das Ergebnis einer MRT-Untersuchung vom Wochenende. Amine Adli hatte am Donnerstagabend nach gut 60 Minuten ein Sprintduell abgebrochen und war zu Boden gegangen. Eine Rückkehr ins Mannschaftraining wird im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison möglich sein.

Amine Adli war vor der Saison vom französischen Zweitligisten FC Toulouse zu Bayer 04 gewechselt. In der laufenden Saison hat der U21-Nationalspieler 34 Pflichtspiele für die Werkself absolviert, in denen er vier Tore und vier Vorlagen beigesteuert hat.

Knie-Operation bei Florian Wirtz erfolgreich verlaufen

Der erste wichtige Schritt auf dem Weg zum Comeback ist gemacht: Florian Wirtz ist in Innsbruck erfolgreich am linken Knie operiert worden. Der 18-jährige Nationalspieler hatte sich im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln Mitte März einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen.

Die dadurch notwendige Operation wurde vom Knie-Spezialisten Dr. Christian Fink unter Begleitung von Dr. Philipp Ehrenstein, Orthopäde von Bayer 04, durchgeführt. Florian Wirtz wird die ersten postoperativen Tage in Innsbruck verbringen und anschließend zur Rehabilitation in die „Bayer 04 Werkstatt“ zurückkehren.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Tristan Osmani unterzeichnet Lizenzspielervertrag

19-jähriger Österreicher kickt seit der U 17 für Knappenschiede.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert