Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Regionalliga West: Maier-Doppelpack lässt SV Lippstadt 08 jubeln

Regionalliga West: Maier-Doppelpack lässt SV Lippstadt 08 jubeln

Nach 4:1 in Düsseldorf jetzt sieben Punkte vor der Abstiegszone.
Einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib in der Regionalliga West machte der SV Lippstadt 08 mit dem 4:1 (2:0) am 32. Spieltag bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf. Das Team von SVL-Trainer Felix Bechtold vergrößerte den Abstand zum ersten Abstiegsplatz auf sieben Punkte. Dardan Karimani (6.), Viktor Maier (Foto/42./49.) und der eingewechselte Luca Steinfeldt (90.) ließen die Gäste, die zuvor dreimal hintereinander leer ausgegangen waren, in der Landeshauptstadt jubeln. Für die Fortuna traf lediglich „Joker“ Marcel Mansfeld (63.) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpfte der FC Wegberg-Beeck durch den 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten Sportfreunde Lotte. Marc Kleefisch (59.) steuerte den einzigen Treffer der Begegnung bei. Die Mannschaft von Trainer Mark Zeh verkürzte den Rückstand zum rettenden 15. Rang auf vier Punkte. Lotte ist weiterhin acht Zähler vom ersten Nichtabstiegsplatz entfernt.

Keinen Sieger gab es beim 1:1 (0:0) zwischen dem SV Straelen und dem SC Wiedenbrück. Die Gästeführung durch Stanislav Fehler (53.) glich Kapitän Gianluca Rizzo (85.) für den SVS aus. Straelens Polster vor der Gefahrenzone beträgt fünf Punkte.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Peter Niemeyer bildet sich bald weiter

Geschäftsführer Sport nimmt an Zertifikatsprogramm der DFL teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.