Startseite / Fußball / Regionalliga Nord: Melderekord für neue Saison 2022/2023

Regionalliga Nord: Melderekord für neue Saison 2022/2023

Insgesamt 35 Klubs aus 3. und 4. Liga sowie Oberligen beantragen Zulassung.


Die Regionalliga Nord hat einen Rekord geknackt. Erstmals beantragten 35 Klubs für die Saison 2022/2023 eine Zulassung für die Teilnahme an der Nord-Staffel der 4. Liga. Die Vereine aus der 3. Liga, der Regionalliga und den vier angeschlossenen Oberligen haben demnach fristgerecht alle Unterlagen beim Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) eingereicht. Eine Entscheidung über die Erteilung einer Zulassung und ob dafür bestimmte Auflagen auferlegt werden, soll Anfang Mai erfolgen.

Insgesamt haben 19 Klubs aus Niedersachsen, darunter auch die beiden Drittligisten SV Meppen und der TSV Havelse, ihre Unterlagen eingereicht. Auch Schleswig-Holstein (sieben Vereine), Hamburg (sechs Klubs) und Bremen (drei Teams) sind gut vertreten.

 

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

2:4 – Rot-Weiss Essen unterliegt Borussia Mönchengladbach

9390 Zuschauer sehen erstes Testspiel an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.