Startseite / Pferderennsport / Traben Mönchengladbach: Zehn Rennen auf dem Programm

Traben Mönchengladbach: Zehn Rennen auf dem Programm

Erster Start an der Niersbrücke ist am Sonntag für 13 Uhr vorgesehen.
Auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach warten am Sonntag ab 13 Uhr insgesamt zehn Rennen auf die Besucher. Besonders ab der fünften Tagesprüfung wird es für die Wetter spannend. Es warten 100.000 Euro Garantieauszahlung und knapp 34.500 Euro Jackpot in der 1-Euro-V6 Wette.

Bei der Veranstaltung im März wurde die ohnehin schon mit üppigen 30.000 Euro Garantie versehene Wette „1-Euro-V6“, bei der die Sieger in sechs Rennen vorhergesagt werden müssen, nicht getroffen.  Hactiva (Foto) mit Ralf Oppoli aus Gelsenkirchen im Sulky machte da mit ihrem Überraschungssieg den Wettern einen Strich durch die Rechnung. Die Stute kommt am Sonntag gleich in der Auftaktprüfung zur „V6“, dem 5. Rennen wieder zum Einsatz. Ein wirklicher Favorit unter den acht Startern tut sich nicht hervor.

Sportlich hat es das siebte Rennen in sich. Zehn Starter kommen hier an den Ablauf, Beau de Grimould (Guido van Helleputte), der unlängst eine Gelsenkirchener Bänderstart-Prüfung gewinnen konnte, könnte bei seinem Debüt auf dem Oval an der Niersbrücke durchaus den Sieg einfahren aber auch Hegoa du Boulay (Hiltje Tjalsma), die sich auch auf französischem Parkett mit Bravour bewegt, hat hier gute Siegchancen.

Foto-Quelle: MG auf Trab

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Wetter kassieren Rekordsumme 394.133 Euro

Achtköpfige Tippgemeinschaft knackt Jackpot der neuen „7gewinnt!“-Wette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.