Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: 2:0-Sieg gegen VfB Stuttgart teuer bezahlt

Borussia Dortmund: 2:0-Sieg gegen VfB Stuttgart teuer bezahlt

Giovanni Reyna, Mahomud Dahoud und Mats Hummels verletzt.


Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat den 2:0-Erfolg beim VfB Stuttgart teuer bezahlt. Dank zweier Joker-Tore von Julian Brandt (auf dem Foto links) kam der BVB dem Ziel Champions League in der kommenden Saison einen großen Schritt näher. Brandt war bereits in der 6. Minute für den erneut verletzten Giovanni Reyna in die Partie gekommen. Nach Reyna mussten in der ersten Halbzeit auch Mahmoud Dahoud sowie in der Pause Mats Hummels verletzt ausgewechselt werden.

„Gio war fix und fertig“, sagt BVB-Coach Marco Rose. „Es ist erneut sein Oberschenkel, das ist sehr bitter.“ Bei einem Sprint verletzte sich der 19-jährige US-Nationalspieler und fasste sich sofort an den hinteren rechten Oberschenkel. Mahmoud Dahoud fiel auf die rechte Schulter und Weltmeister Mats Hummels blieb nach der ersten Halbzeit mit muskulären Problemen in der Kabine.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Gladbach: Cheftrainer Daniel Farke positiv auf Corona getestet

Trainingsleitung übernimmt vorerst Assistent Edmund Riemer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.