Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Frauen-Bundesliga: 1. FC Köln verpflichtet Lotta Cordes bis 2024

Frauen-Bundesliga: 1. FC Köln verpflichtet Lotta Cordes bis 2024

20-jährige Mittelfeldtalent des VfL Wolfsburg unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag.


Frauen-Bundesligist 1. FC Köln hat sich für die neuen Saison die Dienste von Lotta Cordes (Foto) gesichert. Das 20-jährige Mittelfeldtalent des Topklubs VfL Wolfsburg spielte bereits in der Champions League und hat beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

Lotta Cordes wurde VfL Wolfsburg ausgebildet und 2018 Deutsche Meisterin mit den U 17-Juniorinnen. Im Finale gelangen ihr beim 4:1-Sieg gegen den 1. FC Köln zwei Treffer. Bei den „Wölfinnen“ schaffte sie über die zweite Mannschaft den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft und gewann mit dem Team in der letzten Saison den DFB-Pokal. In dieser Saison ist sogar noch das Triple möglich. Cordes hat bisher elf Spiele in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga, fünf Begegnungen im DFB-Pokal, vier Partien in der Champions League und 64 Einsätze für die U 20 in der 2. Frauen-Bundesliga vorzuweisen. In den Nationalmannschaften des DFB war sie für die U 19 und U 20 im Einsatz.

„Ich freue mich riesig darauf, ab der neuen Saison für den FC spielen zu dürfen“, sagt Cordes. „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren absolut überzeugend. Ich hatte auch keinen Zweifel daran, dass der FC in dieser Spielzeit den Klassenverbleib schaffen wird. Der FC ist kein normaler Aufsteiger und möchte sich ehrgeizig weiterentwickeln. Das passt sehr gut zu mir. Ich hoffe, dass ich in Köln zu einer wichtigen Bundesliga-Spielerin werden kann.“

FC-Trainer Sascha Glass ergänzt: „Wir freuen uns sehr, Lotta ab der neuen Saison bei uns zu haben. Sie ist ein großes Talent und eine entwicklungsfähige Spielerin mit einem tollen Charakter. Sie besitzt eine gute Übersicht, ein starkes Zweikampfverhalten und kann im zentralen Mittelfeld spielen. Sie hat in Wolfsburg in einem Top-Kader wichtige Erfahrungen gesammelt und brennt darauf, bei uns den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung zu machen.“

Foto-Quelle: 1. FC Köln

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Cedric Spielhoff neuer U17-Trainer

25-Jähriger studiert Sozialwissenschaften an Uni Duisburg-Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.