Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Zwangspause für Rechtsverteidiger Rolf Feltscher

MSV Duisburg: Zwangspause für Rechtsverteidiger Rolf Feltscher

31-jähriger Abwehrspieler fällt mit Innenbandriss im linken Knie aus.


Schlechte Nachricht für den abstiegsbedrohten Drittligisten MSV Duisburg vor dem Meisterschaftsspiel am Karsamstag, 14 Uhr, beim direkten Konkurrenten FC Viktoria Berlin: Abwehrspieler Rolf Feltscher (Foto) hat sich beim Heimsieg gegen den Halleschen FC (2:1) einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen und fällt für den Saisonendspurt aus.

Der 31-jährige Rechtsverteidiger war im Sommer 2021 von den Würzburger Kickers zu den „Zebras“ zurückgekehrt. Bereits in der Saison 2016/2017 war Feltscher für den MSV am Ball, bevor er zum FC Getafe (Spanien) wechselte. In der laufenden Spielzeit absolvierte der 1,84 Meter große Abwehrspieler bislang insgesamt 28 Partien für den MSV.

Personell gibt es für MSV-Trainer Hagen Schmidt vor dem Gastspiel in der Hauptstadt noch weitere Fragezeichen. Ob Alaa Bakir (Zehenverletzung), Marvin Ajani (nach Corona-Erkrankung) und Niko Bretschneider (Erkältung) einsatzfähig sein werden, entscheidet sich erst kurzfristig. Das WDR Fernsehen überträgt die Partie live aus dem Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Die Viktoria wird vom früheren Wattenscheider Farat Toku trainiert.

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

Erneute Strafe wegen Pyrotechnik: RWE muss 9.450 Euro zahlen

Zuschauer zündeten beim Derby in Duisburg 27 Bengalische Fackeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.