Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Bremen: Peter Schiergens Western Soldier erfolgreich

Galopp Bremen: Peter Schiergens Western Soldier erfolgreich

Zwei Volltreffer für Jockey-Champion Murzabayev bei gutem Besuch.
Auf einer bestens besuchten Galopprennbahn in der Vahr fand am Karsamstag der Oster-Rnntag des Bremer Rennvereins statt. „Wir sind begeistert von diesem Zuspruch“, so Präsident Frank Lenk.“Ein weiteres Mal wurde hier ein klares Zeichen gesetzt, dass Galopprennen in Bremen von Bremern und Gästen gewünscht sind.“

Im „Walther J. Jacobs Gedächtnis-Rennen – Preis der Mitglieder des Bremer Rennvereins“ traf sich die beste Klasse. Erfolgreich war in diesem Rennen Western Soldier aus dem Kölner Stall von Peter Schiergen (Foto) mit Jockey Bauyrzhan Murzabayev. Dieser konnte den lange führenden Lacento genau im Ziel stellen. Der deutsche Champion siegte auch im letzten Rennen der Veranstaltung mit Imaran.

Mit Spannung erwartet wurde auch das „Haase Rennen – Preis vom Hamburger Rennclub“, weil sich dabei mehrere Dreijährige mit einer Nennung für das Deutsche Derby dem Publikum präsentierten. Es gewann allerdings ein Lokalmatador, der für das Derby nachgenannt werden müsste. Waldadler aus dem Stall von Pavel Vovcenko in Bremen-Mahndorf überlief mit Jockey Jozef Bojko die starke Konkurrenz. Nicht einmal der Trainer hatte mit diesem Erfolg seines Schützlings gerechnet.

Im „Osterpreis“ siegte der in Oyten vor den Toren Bremens trainierte Senato. Er war bereits im letzten November in der Vahr erfolgreich. Nachwuchsreiter Sean Byrne kam nach Duke of Lips im dritten Rennen zu seinem zweiten Tagestreffer. Auch der im „Preis der Sparkasse Bremen“ erfolgreiche Summer Hill hatte bereits beim Bremer Comeback-Renntag im letzten November gewonnen.

„Wir sind gekommen, um zu bleiben“, betonte Frank Lenk ein weiteres Mal. „Wir wollen ein Teil der zukünftigen Nutzung sein, denn was ist eine Galopprennbahn ohne Galopprennen? Wir verstehen nicht, wieso die regierende Politik diese Signale nicht sehen will.“ Man möchte in diesem Jahr noch zwei weitere Renntage veranstalten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Arbeiten am Geläuf sind in vollem Gange

In der nächsten Saison soll komplette Bahn wieder rennbereit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.