Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Kolja Pusch lässt MSV Duisburg in Berlin jubeln

3. Liga: Kolja Pusch lässt MSV Duisburg in Berlin jubeln

Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt nun vorerst acht Punkte.
Der MSV Duisburg ist dem Klassenverbleib in der 3. Liga einen großen Schritt nähergekommen. Die „Zebras“ setzten sich 1:0 (0:0) beim FC Viktoria Berlin durch und distanzierten die von Farat Toku trainierten Gastgeber auf vier Punkte. Durch das Tor von Kolja Pusch (55.) vergrößerte sich der Vorsprung des MSV auf die Abstiegszone vorerst auf acht Zähler vergrößert. Am Sonntag (ab 13 Uhr) ist der SC Verl noch gegen Tabellenführer 1. FC Magdeburg im Einsatz.

Ein Punkt sprang für die U 23 von Borussia Dortmund heraus. Die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen holte ein 1:1 (0:1) beim SV Meppen heraus. Christoph Hemlein (16.) hatte die Emsländer zunächst in Führung gebracht. Justin Njinmah (55.) gelang der Ausgleich für den BVB.

Das könnte Sie interessieren:

BVB U 23: Mittelfeldspieler Can Özkan ist angeschlagen

Einsatz des 22-Jährigen in Saarbrücken wegen Hüftbeschwerden fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.