Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / 3:1 in Düsseldorf! FC Schalke 04 erstmals seit 2002 im U 17-Finale

3:1 in Düsseldorf! FC Schalke 04 erstmals seit 2002 im U 17-Finale

Team von Trainer Onur Cinel hat am Sonntag, 8. Mai, im Endspiel Heimrecht.
Die U 17 des FC Schalke 04 hat zum insgesamt fünften Mal und erstmals seit 20 Jahren das Endspiel um die Deutsche B-Junioren-Meisterschaft erreicht. Die Mannschaft von S04-Trainer Onur Cinel, Titelträger in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga, setzte sich im Halbfinalrückspiel bei West-Vizemeister Fortuna Düsseldorf 3:1 (2:0) durch und machte damit den Einzug in das Finale perfekt. Schon das Hinspiel in Gelsenkirchen hatten die „Königsblauen“ 3:0 für sich entschieden.

Vor 1.600 Zuschauer*innen im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion am Flinger Broich erwischten die Gäste direkt einen Blitzstart. Durch ein Eigentor von Tobias Grulke (5.) und einen von Kapitän Armend Likaj (7.) sicher verwandelten Foulelfmeter gingen die Schalker schnell 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit verkürzte Karim Affo (49.) für die Fortuna, doch Niklas Dörr (63.) machte alles klar.

Im Endspiel hat der FC Schalke 04 am Sonntag, 8. Mai (ab 10.45 Uhr, live bei Sky), gegen den VfB Stuttgart Heimrecht. Die Schwaben, Meister in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga, setzten sich im zweiten Halbfinale gegen den Nord/Nordost-Titelträger Hertha BSC ebenfalls durch zwei Siege durch (1:0 und 2:1). Das Finale wird im Gelsenkirchener Parkstadion ausgetragen.

Fortuna-Trainer Langeneke: „Klare Angelegenheit“

„Über beide Spiele war es aus unserer Sicht leider eine klare Angelegenheit“, räumte Fortuna-Trainer Jens Langeneke ehrlich ein: „Schalke 04 hat völlig verdient das Endspiel erreicht. Ich drücke jetzt die Daumen, dass der Titel im Westen bleiben.“

Schalke-Trainer Onur Cinel meinte: „Ich bin glücklich und zufrieden, dass wir das Endspiel erreicht haben. Es war eine sehr reife Leistung des Teams.“

Mathias Schober, Leiter der Schalker „Knappenschmiede“, erklärte: „Das Spiel lief sehr gut für uns, nach unserer frühen 2:0-Führung war bei der Fortuna schon ein wenig die Luft raus. Wir freuen uns jetzt auf ein Topfinale und hoffen auf eine möglichst große Kulisse.“

Foto-Quelle: FC Schalke/Knappenschmiede auf Twitter

Das könnte Sie interessieren:

Bielefeld: Heiko Flottmann neuer Sportlicher Leiter im Leistungsbereich

65-Jähriger tritt im Nachwuchs der Arminia die Nachfolge von René Müller an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.