Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Saison für Nico Elvedi beendet

Borussia Mönchengladbach: Saison für Nico Elvedi beendet

25-jähriger Verteidiger vom DFB-Sportgericht für zwei Ligaspiele gesperrt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Nico Elvedi vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen unsportlichen Verhaltens“ mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist der Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Der 25-jährige Innenverteidiger Elvedi war in der 64. Minute des Bundesliga-Spiels gegen RB Leipzig (3:1) von Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler und sein Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Für den Schweizer Nationalspieler Nico Elvedi ist die Saison damit vorzeitig beendet. Er verpasst die beiden letzten Ligaspiele der „Fohlen“ bei Eintracht Frankfurt (Sonntag, 8. Mai, 15.30 Uhr) und gegen die TSG Hoffenheim (Samstag, 14. Mai, 15.30 Uhr).

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Aufsteiger Kickers Emden startet mit Verspätung

Auftaktspiel beim BVB-Gegner 1. FC Phönix Lübeck wird verschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert