Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / Fortuna Köln: Mittelfeldspieler Serkan Göcer wechselt in die Südstadt

Fortuna Köln: Mittelfeldspieler Serkan Göcer wechselt in die Südstadt

28-Jähriger kommt vom Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg.


Die Planungen für die neue Saison laufen beim West-Regionalligisten Fortuna Köln bereits auf Hochtouren. Nachdem feststeht, dass Markus von Ahlen (zuletzt Bonner SC) ab der kommenden Saison die Nachfolge von Cheftrainer Alexander Ende antreten wird, steht mit Serkan Göcer (auf dem Foto rechts) vom Südwest-Regionalligisten FC 08 Homburg jetzt auch der erste externe Neuzugang fest.

Der erfahrene Mittelfeldmann kommt mit der Empfehlung von weit mehr als 200 Regionalliga- und Drittliga-Einsätzen in die Kölner Südstadt. „Ich freue mich, dass es mit der Verpflichtung von Serkan geklappt hat“, sagt der Sportliche Leiter Matthias Mink. „Er ist eine Arbeitsbiene. Ein absoluter Teamplayer, der im Mittelfeld eine hohe Leidenschaft und viel Einsatz an den Tag legt. Ein Spieler, der mit seiner Art Fußball zu spielen, sehr schnell bei uns ankommen wird.“

Serkan Göcer spielte während seiner Karriere bereits für TuS Koblenz, Rot-Weiß Oberhausen, 1. FC Saarbrücken, SV 07 Elversberg und bei der U 23 des FC Schalke 04. Im Sommer 2016 folgte dann der Wechsel zu den Kickers Offenbach. Bei den Hessen verblieb Göcer drei Jahre und wurde anschließend vom FC 08 Homburg verpflichtet, bei dem er ebenfalls für drei Jahre unterschrieb. „Ich freue mich sehr, in der kommenden Saison im Kölner Südstadion auflaufen zu dürfen“, erklärt Serkan Göcer. „Ich werde alles dafür tun, dass der Klub seine Ziele erreicht.“

Foto-Quelle: Fortuna Köln

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Knipser Prokoph und Königs in „Altersteilzeit“

Routiniers mit erfolgreicher „Arbeitsteilung“ im WSV-Angriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.