Startseite / Fußball / Regionalliga West: Schalker U 23 schließt Saison mit Kantersieg ab

Regionalliga West: Schalker U 23 schließt Saison mit Kantersieg ab

„Knappenschmiede“ reist mit Profis zum Saisonfinale nach Nürnberg.


Zum Auftakt des 38. und letzten Spieltages in der Regionalliga West landete die U 23 des FC Schalke 04 einen Kantersieg. Gegen den SC Wiedenbrück setzten sich die „Königsblauen“ 5:1 (1:1) durch. Unter der Regie ihres neuen Trainers Jakob Fimpel (Foto) holten die Gelsenkirchener damit in acht Spielen fünf Siege und machten den Klassenverbleib perfekt.

Für Schalke 04 trugen sich im heimischen Parkstadion Mateo Aramburu (11.), Julius Schell (50.), Leonardo Weschenfelder Scienza (75.), Diamant Berisha (77.) und Niklas Castelle (87.) in die Torschützenliste ein. Auf Seiten der Gäste aus Wiedenbrück markierte Jan Lukas Liehr (17.) den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Bei den Gästen hatte Said Harouz wegen Foulspiels bereits vor der Pause die Gelb-Rote Karte gesehen (45.), nachdem er zuvor wegen einer Unsportlichkeit verwarnt worden war.

Mit dem deutlichen Sieg im Gepäck reist auch die U 23 gemeinsam mit der gesamten Nachwuchsabteilung der „Knappenschmiede“ nach Nürnberg, wo die Profis des FC Schalke 04 am Sonntag nicht nur den Aufstieg in die Bundesliga feiern werden, sondern sich auch in der Partie gegen den befreundeten „Club“ (Anstoß um 15.30 Uhr) zum Meister der 2. Bundesliga krönen können.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Fitness für Fans startet am 23. Mai

Stiftung Deutsche Krebshilfe fördert Projekt für übergewichtige Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.