Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Phillip König der erste Neue

MSV Duisburg: Phillip König der erste Neue

22-jähriger Angreifer trägt aktuell noch Trikot der U 23 von Holstein Kiel.
Mit Phillip König (Foto) steht der erste Neuzugang des MSV Duisburg für die kommende Drittliga-Spielzeit 2022/2023 fest: Der Angreifer wechselt im Sommer ablösefrei aus der U 23 von Holstein Kiel ins Ruhrgebiet und erhält beim MSV einen Vertrag bis zum Sommer 2024 (plus Option). König wird bei den „Zebras“ mit der Rückennummer „27“ auflaufen.

Der 22-Jährige belegt vor dem letzten Spieltag in der Meisterrunde der Regionalliga Nord mit seinem Team den dritten Tabellenplatz. Die zuvor ausgetragene Vorrunde in der Gruppe Nord hatten die Kieler sogar gewonnen. Der Verein verzichtete jedoch darauf, beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Zulassung für die 3. Liga zu beantragen. König kam bislang in dieser Spielzeit zu 24 Einsätzen für die Norddeutschen und erzielte dabei neun Treffer. Der Mittelstürmer wurde vor seinem Wechsel nach Kiel von 2016 bis 2020 im Nachwuchs des VfL Wolfsburg ausgebildet.

„Phillip überzeugt durch seine Lernbereitschaft, durch seinen Einsatz, durch seine Teamfähigkeit“, sagt der neue MSV-Cheftrainer Torsten Ziegner. „Mit diesen Tugenden, nämlich Spiele gewinnen und sich selbst weiter entwickeln zu wollen, passt er optimal in unser Anforderungsprofil. Wir sind froh, dass wir dieses vielversprechende Talent für den Spielverein überzeugen konnten.“

Phillip König meint: „Vom ersten Tag an hatte ich gute Gespräche mit den Verantwortlichen beim MSV, das hat mir hier ein richtig sicheres Bauchgefühl gegeben. Ich freue mich darauf, mit dem MSV den nächsten Schritt zu machen. Und ich habe schon jetzt richtig Bock auf das erste Heimspiel und kann kaum abwarten, dass es losgeht.“

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.