Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Torhüter Joshua Mroß macht schon Schluss

Alemannia Aachen: Torhüter Joshua Mroß macht schon Schluss

25-jähriger Schlussmann will sich mehr um berufliche Zukunft kümmern.


West-Regionalligist TSV Alemannia Aachen und Torhüter Joshua Mroß (Foto) gehen künftig getrennte Wege. Der 25-jährige Schlussmann wird in der neuen Saison nicht mehr das Tor der Alemannia hüten. Mroß, der im Sommer 2020 an den Tivoli gewechselt war, hat sich dazu entschlossen, seine Profi-Karriere mit Rücksicht auf seine berufliche Perspektive zu beenden. Fortan wird er sich einem Studium im Bereich Wirtschaft widmen.

75 Spiele in der Regionalliga, sieben Einsätze im Mittelrheinpokal – das ist die Bilanz des Torhüters am Tivoli. 23 Partien beendete Mroß dabei ohne Gegentor, in der abgelaufenen Spielzeit spielte der gebürtige Hagener neunmal zu Null. Insgesamt kann er am Ende seiner Laufbahn auf nun 105 Spiele in der Regionalliga zurückblicken.

„Joshua ist ein ausgezeichneter Torhüter, der das Team durch seine starken Leistungen in zahlreichen Spielen nach vorne gebracht und stets alles gegeben hat“, sagt Alemannia-Sportdirektor Helge Hohl zum Abschied.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.