Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Ex-Keeper Kai Eisele wechselt zum KSC

Fortuna Düsseldorf: Ex-Keeper Kai Eisele wechselt zum KSC

26-Jähriger hat beim Karlsruher SC Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.


Kai Eisele (Foto), zuletzt Torhüter beim Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf, hat beim Ligakonkurrenten Karlsruher SC eine neue sportliche Herausforderung gefunden. Der 26-Jährige hatte als Testspieler bei den Badenern einen bleibenden Eindruck hinterlassen und wechselt jetzt fest nach Karlsruhe: Der 1,90 Meter große Schlussmann hat beim KSC einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben und komplettiert das Torwart-Team um Marius Gersbeck und Max Weiß.

Der gebürtige Friesenheimer hütete auch schon die Tore des Halleschen FC, FC Hansa Rostock und der zweiten Mannschaft des SC Freiburg. Insgesamt kommt Eisele auf 88 Drittliga-Einsätze.

Kai Eisele sagt: „Nach meinen Stationen im Norden, im Osten und im Westen ist es schön, wieder im Süden angekommen zu sein. Ich durfte die Mannschaft und das ganze Umfeld letztes Jahr schon kennenlernen und freue mich jetzt darauf, fester Bestandteil des KSC zu sein. Als Badener hatte ich den KSC immer auf dem Schirm. Deswegen ist es umso schöner, dass es jetzt endlich geklappt hat.“

Foto-Quelle: FC Hansa Rostock

Das könnte Sie interessieren:

2:4 – Rot-Weiss Essen unterliegt Borussia Mönchengladbach

9390 Zuschauer sehen erstes Testspiel an der Hafenstraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.