Startseite / Fußball / 3. Liga / Vorbildliche Aktion: SC Verl spendet 2.500 Euro an Ukraine-Hilfe

Vorbildliche Aktion: SC Verl spendet 2.500 Euro an Ukraine-Hilfe

Geld wurde im Rahmen der Heimspiele in Paderborner Arena gesammelt.


Drittligist SC Verl unterstützt die Ukraine-Hilfe der Stadt Verl mit 2.500 Euro. Bei den insgesamt fünf Heimspielen der Ostwestfalen in der Paderborner Arena hatte der Verein Fans und VIP-Gäste um Spenden gebeten. Außerdem floss der Erlös aus dem Verkauf der „Ein Team. Ein Ziel. Liga 3“-Shirts in die Spendensumme.

Bürgermeister Michael Esken nahm den symbolischen Scheck gemeinsam mit Sozialamtsleiterin Barbara Menne und Lauritz Kanne vom Koordinationsteam der Ukraine-Hilfe entgegen. „Das ist eine tolle Unterstützung, für die wir uns sehr herzlich bedanken“, sagte Michael Esken.

„Nachdem zunächst die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge im Vordergrund stand, kommt jetzt zunehmend die Integrationsarbeit hinzu. Denn viele Menschen werden angesichts des weiter andauernden Krieges und der großen Zerstörungen in der Ukraine vermutlich für längere Zeit bei uns bleiben“, erklärt Barbara Menne. „Die Spende ist eine große Hilfe, um verschiedene Integrationsangebote auf den Weg zu bringen.“ Aktuell leben rund 200 Flüchtlinge aus der Ukraine in Verl, die teils privat, überwiegend aber in städtischen Unterkünften untergebracht sind.

Mario Lüke, Vorstand Marketing und Kommunikation beim SC Verl, meint: „Wir finden es klasse und vorbildlich, wie sich die Stadt für geflüchtete Menschen aus der Ukraine einsetzt und versucht, ihnen neue Lebensperspektiven zu geben. Wir freuen uns, dass wir die Arbeit mit dieser Spende unterstützen können, und bedanken uns bei allen, die geholfen haben.“

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Mohamed Amsif zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden

33-jähriger Torhüter war bis zum letzten Sommer in Marokko aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.