Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Iffezheim: Mehr als 1,9 Millionen Euro umgesetzt

Galopp Iffezheim: Mehr als 1,9 Millionen Euro umgesetzt

Veranstalter „Baden Galopp“ zieht nach Frühjahrs-Meeting positives Fazit.
Arc-Sieger Torquator Tasso war auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden der große Zuschauermagnet, doch der letztjährige Derby-Zweite Alter Adler stahl ihm die Show. Das erste Frühjahrs-Meeting unter der Regie des neuen Rennveranstalters „Baden Galopp“ endete am Sonntag mit einem sportlichen Highlight der besonderen Art.

Im „Großen Preis der Badischen Wirtschaft“ gab Deutschlands bester Galopper, der 2021 im bedeutendsten Rennen der Welt in Paris-Longchamp den Sieg und die 2,8 Millionen Euro Prämie für das Gestüt Auenquelle (Rödinghausen) holte, sein mit Spannung erwartetes Comeback. Aber es war genau wie im letzten Jahr: Torquator Tasso wirkte bei seinem Erstauftritt in der Saison 2022 noch nicht in Bestform und kam über den vorletzten Platz nicht hinaus. Dagegen ließ der von Waldemar Hickst in Köln für den Stall Nizza von Jürgen Imm trainierte Alter Adler dank der großen Jockeyship von Andrasch Starke die Konkurrenz in dem mit 70.000 Euro dotierten Rennen vom letzten Platz kommend einfach stehen. Auch sein Team hat jetzt einen möglichen Arc-Auftritt im Hinterkopf.

11.000 Zuschauer erlebten den großen Finaltag in Iffezheim vor Ort und sorgten für eine Top-Atmosphäre auf dem Rennplatz. Zur großartigen Stimmung trugen auch die neuen Bereiche – wie das Café am Führring, die Startmaschinen-Bar und der Beach-Bereich – wesentlich bei. Diese wurden bestens angenommen und rundeten das Gesamtbild ab.

Best Lightning und Queroyal weitere sportliche Hochkaräter

Neben dem Grand Prix am Sonntag waren weitere sportliche Hochkaräter der Triumph von Best Lightning in der 44. Badener Meile am Eröffnungstag vor 10.500 Besuchern und der Sieg von Queroyal im Derby-Trial am Samstag. Er brachte sich damit nachdrücklich für das 153. Deutsche Derby am 3. Juli in Hamburg ins Gespräch. Annähernd 500.000 Euro an Preisgeldern wurden in den 27 Rennen an den drei Tagen ausgeschüttet.

Mit exakt 1.909.616 Euro (36,14 Prozent davon kamen aus der Außenwette) gab es einen auszeichneten Wettumsatz beim Frühjahrs-Meeting, wobei bei perfektem Rennwetter insgesamt 30.000 Menschen nach Iffezheim kamen. Spitzenwert beim Wettaufkommen war der Sonntag mit 744.467 Euro. Der Umsatz pro Rennen belief sich beim Meeting auf 70.726,53 Euro.

Junge Amazone Lilli-Marie Engels sorgt für Schlagzeilen

Bei den Aktiven sorgte die erst 22-jährige Lilli-Marie Engels (Langenhagen) bei den Jockeys mit ihren vier Treffern für Schlagzeilen und teilte sich den Spitzenplatz des Meeting-Champions mit Rene Piechulek (München). Erfolgsreichste Trainer waren Dominik Moser (Hannover), Pavel Vovcenko (Achim bei Bremen) und Andreas Wöhler (Gütersloh mit jeweils drei Siegen. Alter Adlers Besitzer, der Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm, feierte als einziger Eigner zwei Treffer. Beim Mediencup teilten sich das „Badische Tagblatt“ und die „Kölnische Rundschau“ mit jeweils 52 Punkten den ersten Platz.

Auch die BBAG Frühjahrs-Auktion am rennfreien Freitag endete mit einem sehr erfreulichen Resultat – mit einem Gesamtergebnis von 586.500 Euro bei einer starken Verkaufsrate und Umsatzsteigerung.

Stephan Buchner, geschäftsführender Gesellschafter von „Baden Galopp“ dankte in einer ersten Bilanz den Mitarbeitenden, den Sponsoring-Partnern des Frühjahrs-Meetings und natürlich allen Besuchern und Unterstützern: „Im Grunde leistet jeder Gast mit seinem Besuch einen Beitrag zum Fortbestand dieser wundervollen Rennbahn – sei es durch Eintrittsgelder, Wettumsätze oder den Verzehr von Speisen und Getränken. Wir sind sehr glücklich mit dem Verlauf des Frühjahrs Meetings. Ab sofort beginnt die Vorbereitung auf die Große Woche.“ Diese wird mit fünf Renntagen vom 27. August bis 4. September stattfinden.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Baden Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Wetter kassieren Rekordsumme 394.133 Euro

Achtköpfige Tippgemeinschaft knackt Jackpot der neuen „7gewinnt!“-Wette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.