Startseite / Fußball / Im Elfmeterschießen: U 19 von RWE für DFB-Pokal qualifiziert

Im Elfmeterschießen: U 19 von RWE für DFB-Pokal qualifiziert

Wagner-Team nach Krimi gegen MSV Duisburg Niederrheinpokal-Sieger.
Den A-Junioren von Rot-Weiss Essen ist der größte Triumph seit 2011 gelungen. Die Mannschaft von Ex-Profi und Trainer Vincent Wagner sicherte sich durch ein 5:4 nach Elfmeterschießen gegen den MSV Duisburg auf der Oberhausener Fritz-Collet-Sportanlage, der Heimspielstätte des TB Oberhausen, den Titelgewinn im A-Junioren-Niederrheinpokal. Mit dem Sieg in der Neuauflage des Endspiels aus der Saison 2015/2016 (4:5 nach Elfmeterschießen) qualifizierten sich die Rot-Weissen auch für den DFB-Pokal der Junioren.

Vom Punkt behielten Arnis Osmani, Joshua Quarshie, Mustafa Kourouma, der eingewechselte Berkant Gedikli und Timur Mehmet Kesim jeweils die Nerven. Beim fünften Schützen des MSV, Elias Boadi Opoku, war RWE-Torhüter Dorian Drucks zur Stelle.

Mit dem Pokaltriumph vergoldet der RWE-Nachwuchs eine ohnehin hervorragende Spielzeit. Für die Essener U 19 ist es nach den Spielzeiten 1994/1995, 2005/2006 und 2011/2012 die vierte Teilnahme am bundesweiten Pokalwettbewerb. Allerdings ging den bisherigen Teilnahmen nur einmal ein Sieg im Niederrheinpokal voraus. Im Jahr 2011 – also vor mittlerweile elf Jahren – hatte sich RWE zum bislang letzten Mal zum Sieger gekürt.

Das könnte Sie interessieren:

Vor 8.000 Fans: Alexander Hahn bringt SC Preußen auf Kurs

Innenverteidiger trifft bei 2:0 gegen SC Wiedenbrück zur Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.