Startseite / Fußball / 3. Liga / Fix: Drittligist SC Verl verabschiedet Trio zum Saisonende

Fix: Drittligist SC Verl verabschiedet Trio zum Saisonende

Verträge von Schikowski, Schwermann und Jürgensen laufen aus.


Die personellen Planungen für die neue Saison 2022/2023 in der 3. Liga sind beim SC Verl weiter in vollem Gange. Mit Patrick Schikowski (Foto), Julian Schwermann und Lasse Jürgensen werden drei Spieler das Team von Trainer Mitch Kniat zum Saisonende verlassen.

Dass der Sportclub seit der Saison 2020/2021 in der 3. Liga an den Start geht, haben die Ostwestfalen unter anderem auch Schikowski zu verdanken. Der 29-jährige Offensivspieler hatte im Hinspiel der Aufstiegsrunde zur 3. Liga gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig (2:2) getroffen. „Wir haben in Verl gemeinsam etwas auf die Beine gestellt“, so der gebürtige Düsseldorfer über seine zweieinhalb Jahre an der Poststraße. „Es waren eine beeindruckende DFB-Pokal-Runde, dann der Aufstieg und eine sehr souveräne Premierensaison in der 3. Liga. Ich habe in meiner Zeit tolle Menschen kennengelernt. Dem Verein wünsche ich für die Zukunft alles Gute“, so Schikowski.

Die Zusammenarbeit mit Mittelfeldspieler Julian Schwermann endet nach zwei Jahren sowie 58 Drittliga-Partien. Wie der 22-Jährige hatte sich auch der beim FC Augsburg ausgebildete Innenverteidiger Lasse Jürgensen dem Sportclub nach dem Aufstieg in die dritthöchste deutsche Spielklasse angeschlossen. Für den 24-jährigen Dänen stehen wettbewerbsübergreifend 36 Pflichtspiele für Verl zu Buche.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

SGS-Jubiläum: 50 Jahre Frauenfußball in Essen

Vereinsgründung am 21. März 1973 – Seit 2004 erstklassig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.