Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Berlin-Hoppegarten: Markus Klug räumt mit Wagnis ab

Galopp Berlin-Hoppegarten: Markus Klug räumt mit Wagnis ab

Stute landet in der mit 55.000 Euro dotierten Prüfung auf Platz eins.
Grund zum Jubeln für Galopper-Trainer Markus Klug (Foto) aus Köln-Heumar: Die von ihm betreute Stute Wagnis landete mit Stalljockey Andrasch Starke am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten in der mit 55.000 Euro am höchsten dotierten Prüfung auf dem ersten Platz. Mit der viertplatzierten Well Disposed (Jockey: Maxim Pecheur/Lohmar) hatte Klug sogar noch eine zweite Stute in diesem 2.000-Meter-Rennen am Start. Es war eine wichtige Vorsprüfung für den Henkel-Preis der Diana, der Anfang August als deutsches Stutenderby in Düsseldorf entschieden wird.

Erfolgreichster Jockey in der Hauptstadt war Nachwuchs-Champion Leon Wolff (Köln) mit zwei Volltreffern.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Saisonfinale rund um Weihnachtsmarkt

Am Samstag stehen ab 10.50 Uhr sieben Rennen auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.