Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Dinslaken: Im Sattel und auch im Sulky erfolgreich

Traben Dinslaken: Im Sattel und auch im Sulky erfolgreich

Niederländer Danny den Dubbelden sorgt für seltenen Doppelpack.
Der niederländische Traber-Trainer Danny den Dubbelden ist einer der ganz wenigen Profis, die im Trabrennsport sowohl im Sulky als auch im Sattel aktiv sind. Am Pfingstmontag gab er auf der Trabrennbahn am Dinslakener Bärenkamp eine Kostprobe seines Könnens. Nachdem er in zwei Trabreit-Prüfungen bereits die Plätze eins und zwei belegt hatte, gewann Danny den Dubbelden bei seinem dritten Engagement auch noch ein „normales“ Trabrennen im Sulky.

Bei insgesamt zehn Prüfungen, von denen nicht weniger als sechs den Amateurfahrern vorbehalten waren, verzeichnete der Dinslakener Rennveranstalter einen Wettumsatz von 66.573 Euro. Davon wurden 23.403 Euro auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: Jochen Holzschuh gewinnt Großen Preis

Mit 24:10-Favorit Ito erfolgreich – Drei Volltreffer für Michael Nimczyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert