Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Schiergen-Schützling hat jetzt Derby im Blick

Galopp Düsseldorf: Schiergen-Schützling hat jetzt Derby im Blick

Stall Nizzas Nerik überzeugt mit Murzabayev im Grafenberger Derby-Trial.
Mit einem leichten 1 ¼ Längen-Erfolg überzeugte Stall Nizzas dreijähriger Hengst Nerik, trainiert vom Kölner Peter Schiergen (Foto) und geritten von Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev, am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf im Grafenberger Derby-Trial (22.500 Euro) über 2.200 Meter und empfahl sich damit für das „Blaue Band“. Auch die Platzierten Lotterbov, Bukhara und Saccary dürfte man am ersten Juli-Sonntag im Deutschen Derby in Hamburg-Horn wiedersehen.

Ebenfalls sehenswert: Der Überraschungserfolg von Stall Herbs dreijähriger Stute Artemia (97:10) unter Jockey René Piechulek (München). Damit begann der klassische Königsallee-Renntag bei besten äußeren Bedingungen und sommerlichen Temperaturen. Siegtrainer Gerald Geisler war eigens aus dem badischen Iffezheim angereist, um mit einem sehenswerten Ehrenpreis die Rückreise anzutreten.

Dass Andrasch Starke (Köln) in absoluter Topform agiert, bewies der beste deutsche Jockey aller Zeiten mit einem sehenswerten Ritt auf Enjoy The Dream (48:10) im Stutenpreis. Zweimal erfolgreich war neben Murzabayev, der damit wieder die alleinige Führung in der Jockey-Rangliste übernahm, auch der Niederländer Adrie de Vries an diesem sonnenüberfluteten Nachmittag. Erst siegte er mit Woody Wood (24:10), dann folgte der nächste Treffer mit Trust Ahead (57:10).

Andrea Höngesberg, Geschäftsführerin des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, zeigt3 sich sehr zufrieden mit einer viel beachteten klassischen Veranstaltung: „Wir freuen uns sehr über die gute Besucherresonanz. Die Rahmenbedingungen waren wieder erstklassig.“

Die nächste Galopprennveranstaltung auf dem Düsseldorfer Grafenberg findet am Samstag, 25. Juni, mit dem Mittsommerrenntag statt. Dann wird der längste Renntag des Jahres gefeiert – mit einem After-Race-Konzert der Düsseldorf Kult-Coverband „Porno al Forno“.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Wonderful Eagle lässt Sauren strahlen

Dreijähriger Hengst gewinnt für Kölner Rennvereins-Präsident.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.