Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Rot-Weiß Oberhausen: Abschied von Tim Stappmann

Rot-Weiß Oberhausen: Abschied von Tim Stappmann

22-jähriger Innenverteidiger wechselt zum Zweitligisten 1. FC Magdeburg.
Der künftige Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg hat Tim Stappmann (auf dem Foto in der Mitte) verpflichtet. Der 22-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt für Rot-Weiß Oberhausen in der Regionalliga West. In der abgelaufenen Saison bestritt er für die „Kleeblätter“ 29 Spiele, in denen er drei Tore und eine Vorlage verbuchte.

Stappmann, der beim FCM die Rückennummer „21“ tragen wird, wurde in Krefeld geboren und ist 1,87 Meter groß. In der Jugend spielte er für den MSV Duisburg und Bayer 04 Leverkusen. Für die „Zebras“ war er von 2014 bis 2017 insgesamt 22-mal (ein Tor, eine Vorlage) in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga und viermal in der A-Junioren-Bundesliga aktiv. Für das Leverkusener U 19-Team spielte Stappmann ab Sommer 2017 ein Jahr lang und hatte in dieser Zeit 26 Partien (drei Tore) in der höchsten deutschen U 19-Spielklasse auf dem Konto.

Im Sommer 2018 folgte der Sprung in den Männerbereich zum TSV Meerbusch. Dort stand der Verteidiger in der Oberliga Niederrhein 15-mal (eine Vorlage) auf dem Rasen. Es folgte ein Jahr später der Wechsel zu Rot-Weiß Oberhausen. In der Regionalliga West kam er in drei Jahren auf 53 Einsätze (sechs Tore, eine Vorlage).

Otmar Schork (rechts), Geschäftsführer Sport beim 1. FC Magdeburg, erklärt: „Mit Tim bekommen wir einen jungen, talentierten Spieler, der sich in den letzten drei Jahren in der Regionalliga West hervorgetan hat und mit uns jetzt den nächsten Schritt in der 2. Bundesliga gehen wird.“ Cheftrainer Christian Titz (links) lobt: „Tim ist ein schneller, zweikampfstarker Innenverteidiger, der auch mutig in seiner Spieleröffnung ist.“

Foto-Quelle: 1. FC Magdeburg

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Pokal-Derby ist bereits terminiert

Drittligist Rot-Weiss Essen gastiert am Dienstag, 25. Oktober, am Uhlenkrug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.