Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / 2. Bundesliga: 1. FC Magdeburg erweitert sportlichen Stab

2. Bundesliga: 1. FC Magdeburg erweitert sportlichen Stab

Ex-Ahlener Christian Hock übernimmt koordinative Aufgaben.
Der 1. FC Magdeburg, Aufsteiger in die 2. Bundesliga, erweitert seinen Stab rund um die sportlichen Belange. Mit Christian Hock (auf dem Foto links), Jannik Kirchenkamp (mittig) und Daniel Widmer (rechts) stoßen gleich drei Neue zum FCM und sollen das Team rund Cheftrainer Christian Titz (früher Rot-Weiss Essen) und Sport-Geschäftsführer Otmar Schork verstärken.

Ex-Profi Hock (unter anderem 1. FSV Mainz 05 und Borussia Mönchengladbach), der nach seiner aktiven Laufbahn auch als Trainer für Rot Weiss Ahlen gearbeitet hatte und zuletzt Sportlicher Leiter beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden war, übernimmt koordinative Aufgaben rund um den Lizenzspielerbereich sowie den Übergangsmannschaften U 23 und den A-Junioren. Der gebürtige Krefelder Kirchenkamp ist neuer Reha- und Athletiktrainer. Widmer wird unter Titz die Rolle als Co-Trainer übernehmen.

Otmar Schork, Geschäftsführer Sport des 1. FC Magdeburg, sagt: „Die Lücken durch die Abgänge von Matthias Mincu und Lars Mertelmeyer werden mit Jannik Kirchenkamp und Daniel Widmer geschlossen. Mit Christian Hock haben wir eine zusätzliche kompetente Person hinzubekommen, die die Schnittstelle vom Lizenzspielerbereich zu den Übergangsmannschaften der U23 und U19 mit koordinieren wird.“

FCM-Cheftrainer Christian Titz fügt hinzu: „Mit Jannik bekommen wir einen Athletiktrainer, der bereits seit einigen Jahren Erfahrung im Fußball und auch schon bei der Eishockey-Nationalmannschaft gesammelt hat. Daniel wird unser Team in den Bereichen Individualisierung, Video und teamintegratives Training verstärken.“

Foto-Quelle: 1. FC Magdeburg

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln siegt ohne künftigen BVB-Stürmer Anthony Modeste

34-jähriger Angreifer soll erkrankten Sebastien Haller ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.