Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / VfL Bochum: Neuzugang Jacek Goralski bringt viel Erfahrung mit

VfL Bochum: Neuzugang Jacek Goralski bringt viel Erfahrung mit

29-jähriger Mittelfeldmann ist aktueller polnischer Nationalspieler.
Ein Malocher für das Mittelfeld: Fußball-Bundesligist VfL Bochum 1848 meldet die Verpflichtung von Jacek Goralski (Foto). Der 29-jährige Pole wechselt ablösefrei vom kasachischen Pokalsieger FK Kairat Almaty ins Revier. Bei den Blau-Weißen erhält Goralski einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Vertrag. Für den 21-maligen polnischen Nationalspieler ist Bochum die dritte Auslandsstation, die Bundesliga wird seine vierte Erstliga-Erfahrung.

In der polnischen Ekstraklasa hat Jacek Goralski 57 Spiele absolviert, hinzu kommen 47 Partien in der höchsten bulgarischen Spielklasse sowie 26 Spiele in der kasachischen Premier Liga. Seine persönliche Titelsammlung zieren die Meistertitel aus Bulgarien (mit Ludogorets Razgrad) und Kasachstan (mit Kairat Almaty) sowie der bulgarische Superpokalsieg und der kasachische Pokalgewinn. Mit der polnischen Nationalmannschaft hat der Mittelfeldspieler bereits an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland teilgenommen, qualifizierte sich kürzlich mit dem Team auch für die WM 2022 in Katar und gehörte jüngst in der UEFA Nations League beim 2:1-Erfolg über Wales und beim 2:2-Remis gegen die Niederlande zur Startformation.

„Wir benötigen für die herausfordernde zweite Saison in der Bundesliga gerade in der Zentrale Spieler, die wettkampferprobt und robust sind“, sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848. „Jacek Goralski verfügt über diese Merkmale, ist außerdem als Kapitän von Kairat Almaty als Führungsspieler vorangegangen. Zu seinen 130 Erstliga-Spielen kommen noch mehr als 30 Auftritte im Europapokal, dazu seine Karriere in der Nationalmannschaft. Er wird unser Spiel mit und gegen den Ball bereichern.“

Bochums Neuzugang ist „sehr glücklich“, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat. „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr gut und haben mich schnell davon überzeugt, diesen Schritt zu gehen“, betont Goralski. „Die Bundesliga gehört zu den Top-5-Ligen in Europa, es wird eine interessante Herausforderung. Ich freue mich, mich mit meinen neuen Teamkameraden auf diesem Niveau messen zu können.“

Innenverteidiger Tim Oermann rückt aus der U 19 auf

Seinen ersten Profivertrag hat Tim Oermann beim VfL Bochum 1848 unterschrieben. Der Innenverteidiger gehört seit zehn Jahren dem vereinseigenen „Talentwerk“ an und kam in der abgelaufenen Saison auf 14 Einsätze in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga. Sein Kontrakt bei den Blau-Weißen läuft bis zum 30. Juni 2024.

„Tim ist seit der U 10 bei uns und hat alle Jugendmannschaften durchlaufen“, beschreibt Sebastian Schindzielorz, VfL-Geschäftsführer Sport. „Eigene Spieler zu entwickeln und mit der Perspektive auszubilden, den Sprung in den Lizenzbereich zu schaffen, gehört zu unserer Vereinsphilosophie. Das Talentwerk leistet hervorragende Arbeit.“

Oermann selbst ergänzt: „Ich bin glücklich, meinen ersten Profivertrag hier beim VfL unterschrieben zu haben. In diesem Verein bin ich in den letzten zehn Jahren gewachsen, als Spieler und als Mensch. Ich identifiziere mich mit den Werten des Vereins und freue mich, die nächsten Schritte in meiner Heimatstadt gehen zu können.“

Foto-Quelle: VfL Bochum 1848

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Karim Bellarabi fällt länger aus

32-jähriger Ex-Nationalspieler zog sich Riss des Außenmeniskus zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.