Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln: Kristian Pedersen erfüllt sich Traum

1. FC Köln: Kristian Pedersen erfüllt sich Traum

Mit 1. FC Union Berlin hatte Verteidiger Bundesliga-Aufstieg knapp verpasst.


Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Kristian Pedersen (Foto) vom englischen Zweitligisten Birmingham City verpflichtet. Der dänische Abwehrspieler kommt ablösefrei zum FC und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

FC-Geschäftsführer Christian Keller sagt: „Mit der Verpflichtung von Kristian Pedersen haben wir einen weiteren wichtigen Schritt bei unserer Kaderplanung getätigt. Kristian spielt meist auf der Linksverteidigerposition, kann aber auch im Abwehrzentrum als linker Innenverteidiger seine Stärken zum Einsatz bringen. Genau diese Positionsflexibilität haben wir gesucht. Außerdem gewinnen wir mit Kristian an Mentalität, Physis und Erfahrung für unsere Mannschaft dazu. Wir sind deshalb sehr zufrieden, dass wir ihn von einem gemeinsamen Weg überzeugen konnten.“

Kristian Pedersen selbst betont: „Für mich geht mit der Bundesliga ein Traum in Erfüllung. Mit dem 1. FC Union Berlin hatten wir 2017 den Aufstieg mit Platz vier knapp verpasst. Jetzt bin ich froh, dass sich mir nach vier Jahren in England diese Möglichkeit bei einem derart großen und traditionsreichen Klub wie dem 1. FC Köln bietet. Es waren super Gespräche mit Christian Keller, Lizenzleiter Thomas Kessler und Trainer Steffen Baumgart. Ich mag die Art sehr, wie der FC Fußball spielt. Mutig, offensiv, aggressiv – das passt zu mir. Deshalb bin ich mir sicher, dass ich mich in Köln sehr wohlfühlen werde.“

Kristian Majdahl Pedersen wurde am 4. August 1994 im dänischen Ringsted geboren. Bis 2016 spielte er bei den dänischen Klubs Benlose IF, Ringsted IF und HB Koge. Von 2016 bis 2018 absolvierte der 1,89-Meter-Mann 61 Zweitliga-Spiele (ein Tor, sechs Assists) und drei DFB-Pokal-Partien für den 1. FC Union Berlin. In den letzten vier Jahren spielte Pedersen für den englischen Zweitligisten Birmingham City. Dort kam er in der „Championship“ 155-mal zum Einsatz und erzielte dabei neun Tore (sieben Assists). Bislang lief er einmal (7. Oktober 2020 gegen Färöer) für Dänemarks A-Nationalmannschaft auf. Zuvor wurde er fünfmal in der U 21-Nationalmannschaft eingesetzt.

Foto-Quelle: 1. FC Köln

Das könnte Sie interessieren:

Vor 8.000 Fans: Alexander Hahn bringt SC Preußen auf Kurs

Innenverteidiger trifft bei 2:0 gegen SC Wiedenbrück zur Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.