Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Alemannia Aachen leiht Schlussmann Yannik Bangsow aus

Alemannia Aachen leiht Schlussmann Yannik Bangsow aus

24-jähriger Schlussmann kommt von Zweitligist Eintracht Braunschweig.
Das Torwart-Trio beim West-Regionalligisten TSV Alemannia Aachen ist komplett: Der 24-jährige Yannik Bangsow (auf dem Foto links) wechselt per Leihe vom Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig an den Tivoli.

Der gebürtige Berliner wurde zunächst in den Nachwuchsabteilungen von Tennis Borussia Berlin und RB Leipzig ausgebildet, schloss sich aber bereits im Juli 2015 der U 19 von Eintracht Braunschweig an. Über die zweite Mannschaft schaffte er 2018 dann den Sprung zu den Profis. In der Spielzeit 2020/2021 wurde der 1,92-Mann an den Drittligisten FC Viktoria Köln ausgeliehen.

„Trotz der Tatsache, dass Yannik in den letzten Spielzeiten nicht viel Wettkampfpraxis sammeln konnte, sind wir von seinen Stärken überzeugt“, sagt Alemannia-Sportdirektor Helge Hohl (rechts). „Neben seinem guten Spiel auf der Linie besticht Yannik im Eins-gegen-Eins-Verhalten. Auch charakterlich wird er mit seiner eher ruhigen, aber sehr sympathischen und entschlossenen Art in unser Team passen.“

Yannik Bangsow ergänzt: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen der Alemannia waren von Beginn an sehr positiv. Als ich dann vor Ort die Stadt Aachen kennenlernen konnte und gesehen habe unter welch professionellen Bedingungen hier gearbeitet wird, war für mich schnell klar, dass ich mich für Alemannia entscheiden werde. Nun freue ich mich darauf in den Spielen mit den Jungs auf dem Platz zu stehen und meinen Beitrag zum Erreichen der Vereinsziele zu leisten.“

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Knipser Prokoph und Königs in „Altersteilzeit“

Routiniers mit erfolgreicher „Arbeitsteilung“ im WSV-Angriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.