Startseite / Fußball / 3. Liga / VfB Oldenburg: Ex-Essener Frank Löning neuer Co-Trainer

VfB Oldenburg: Ex-Essener Frank Löning neuer Co-Trainer

40-Jähriger tritt beim Aufsteiger die Nachfolge von Daniel Isailovic an.
Aufsteiger VfB Oldenburg nimmt die erste Drittliga-Spielzeit der Vereinsgeschichte mit einer Veränderung im Trainerteam im Angriff. Frank Löning (auf dem Foto links) unterstützt ab sofort Dario Fossi (rechts). Der 40-Jährige, der unter anderem für den FC Erzgebirge Aue, den Chemnitzer FC, Rot-Weiss Essen, den SC Paderborn 07 und Werder Bremen am Ball war, kennt den VfB-Cheftrainer Dario Fossi aus gemeinsamen Tagen beim SV Wilhelmshaven. Insgesamt kann Löning auf 102 Zweitliga-Partien und 136 Begegnungen in der 3. Liga zurückblicken.

„Ich freue mich sehr auf den VfB Oldenburg und die Zusammenarbeit mit Dario“, sagt Frank Löning. „Die 3. Liga ist natürlich eine große Hausnummer, aber für alle auch eine tolle Chance.“ Erste Erfahrungen an der Seitenlinie sammelte Frank Löning als Trainer der zweiten Mannschaft des SV Sandhausen und bei Germania Wiesmoor.

Sebastian Schachten, Sportlicher Leiter des VfB Oldenburg, meint: „Wir sind froh, dass wir mit Frank jemanden gefunden haben, der nicht nur eine große fußballerische Expertise mitbringt, sondern auch große Lust auf den VfB hat und mit uns diese spannenden Herausforderungen angehen will. Mit seiner bodenständigen, klaren Art passt er gut in unser Team.“

Vorerst nicht mehr zum Trainerstab gehört dagegen Daniel Isailovic. Der 37-jährige, im Sommer 2020 gemeinsam mit Dario Fossi zum VfB Oldenburg gekommen, ist beruflich so stark eingespannt, dass er den deutlich höheren zeitlichen Aufwand, der in der 3. Liga notwendig ist, nicht leisten kann.

„Daniel Isailovic war in den letzten beiden Spielzeiten ein wichtiger Teil unserer Mannschaft und hat mit seiner engagierten Arbeit viel zu unseren Erfolgen beigetragen. Wir haben aber Verständnis dafür, dass er aktuell erst einmal seinem Beruf Priorität einräumt. Dennoch werden wir in Kontakt bleiben“, sagt Sebastian Schachten.

Foto-Quelle: VfB Oldenburg

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.