Startseite / Fußball / Preußen Münster: Kooperation mit Futsal-Verein

Preußen Münster: Kooperation mit Futsal-Verein

„Adlerklub“ mit Vertretern des UFC Münster im regelmäßigen Austausch.
Der SC Preußen Münster aus der Regionalliga West weitet sein Kooperationsnetzwerk aus. Bereits seit einiger Zeit befindet sich der Traditionsklub im Austausch mit dem Universitäts-Futsal-Club Münster (UFC). Ziel ist es, in Zukunft auf verschiedenen Ebenen zusammenzuarbeiten und Synergieeffekte zu nutzen.

„Die bisherigen Gespräche haben gezeigt, dass es eine große Schnittmenge an gemeinsamen Interessen zwischen beiden Klubs gibt – sowohl im sportlichen Bereich als auch bei der Begeisterung junger Menschen für die jeweiligen, eng verwandten Sportarten. Insofern bietet es sich förmlich an, Synergien zu bündeln und gemeinsam für die Förderung zu nutzen“, sagt Preußen-Präsident Christoph Strässer (Foto).

Der UFC Münster ist einer der traditionsreichsten Futsal-Standorte Deutschlands und bei den Frauen eine der Topadressen im internationalen Vergleich. Der UFC wurde 2002 gegründet und 2005 als eingetragener Verein anerkannt. Seit seiner Gründung feierte der UFC zunächst zahlreiche Erfolge bei den Herren und schickt seit 2015 eine ebenso erfolgreiche Frauenmannschaft ins Rennen, die als Rekordmeisterinnen der Futsal-Regionalliga West erst vor wenigen Tagen ihren nächsten Titel einheimste.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

Rot Weiss Ahlen: Zwangspause für Verteidiger Mordecai Zuhs

19-Jähriger muss gegen Aufsteiger Bocholt Rotsperre absitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.