Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Bocholt: Ausrufezeichen trotz zahlreicher Ausfälle

1. FC Bocholt: Ausrufezeichen trotz zahlreicher Ausfälle

Trainer Jan Winking mit Auftritt beim 1:3 gegen VfL Bochum zufrieden.
Das lässt aufhorchen. Nach dem 1:0-Testspielerfolg gegen den künftigen Ligakonkurrenten Fortuna Köln präsentierte sich Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Bocholt auch gegen den Bundesligisten VfL Bochum (1:3) vor knapp 2.100 Zuschauern in der heimischen Arena am Hünting in guter Form. Zur Pause führte das Team von Cheftrainer Jan Winking nach einem Treffer von Angreifer Malek Fakhro sogar 1:0.

Dabei musste Winking gleich elf Ausfälle kompensieren. Maximilian Güll (27), Florian Abel (32), Dario Schumacher (29), Arman Corovic (25), Marvin Lorch (25), Kevin Grund (34) und Fabio Simoes Ribeiro (32) befinden sich allesamt noch im Urlaub. Die beiden Neuzugänge Gino Windmüller (33/Sprunggelenk) und Jeffrey Obst (28/Faserriss im Adduktorenbereich), sowie Takumi Yanagisawa (26/Knieverletzung) und Lars Bleker (28/Aufbautraining nach Muskelfaserriss) mussten verletzungsbedingt passen. Dafür rückten mit Ahmet Salih Özyigit und Lukas Valler zwei U 19-Talente sowie Probespieler Berk Cetin (zuletzt Kasimpasa/Türkei) ins Aufgebot. Umso beachtlicher war der Auftritt gegen Bochum.

Die Vorfreude auf den Ligastart am Samstag, 23. Juli, mit dem Aufstiegsduell beim 1. FC Düren ist bei allen Beteiligten groß. „Wir wollen sofort zeigen, dass wir in der Liga eine gute Rolle spielen können“, sagt der erst 26-jährige Jan Winking im kicker-Gespräch.

Auch Torjäger Marcel Platzek, der sich in der Aufstiegssaison mit 39 Treffern die bundesweite Torjägerkanone für alle in der 5. Liga sicherte, kann seine Rückkehr in die Regionalliga West kaum erwarten. „Ich freue mich auf die neue Saison und auf die Torjägerkanone, die mir im Rahmen eines Länderspiels der Nationalmannschaft übergeben wird“, so Platzek. Der 32-jährige Mittelstürmer, der schon für die U 23 von Borussia Mönchengladbach und viele Jahre für Rot-Weiss Essen am Ball, kommt bereits 259 Regionalliga-Einsätze (85 Tore).

Foto-Quelle: 1. FC Bocholt

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Heimspiel gegen FC Bayern München ausverkauft

Alle Karten waren innerhalb weniger Minuten vergriffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.