Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04 holt Verteidiger Maya Yoshida aus Genua

FC Schalke 04 holt Verteidiger Maya Yoshida aus Genua

33-Jähriger ist Kapitän der japanischen Nationalmannschaft.

Bundesliga-Aufsteiger FC Schalke 04 ist noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Die „Knappen“ verpflichteten mit Maya Yoshida (Foto, rechts) den Kapitän der japanischen Nationalmannschaft. Der 33 Jahre alte Japaner, der bislang 119-mal für Japan im Einsatz war, lief zuletzt für Sampdoria Genua in der Serie A auf. Bei den „Königsblauen“ unterschrieb er einen Vertrag für eine Spielzeit bis zum 30. Juni 2023.

„Maya bringt fußballerisch, körperlich und charakterlich alles mit, um eine wichtige Rolle in unserer Mannschaft einzunehmen“, sagt Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (Foto, links). „Er hat seine Qualitäten als absoluter Führungsspieler bereits in Italien, England, Japan und den Niederlanden unter Beweis gestellt. Wir sind davon überzeugt, dass er uns dabei helfen wird, in der Bundesliga erfolgreich zu bestehen.“

Für den japanischen Nationalspieler und mehrfachen WM-Teilnehmer ist der Wechsel zu Königsblau eine Ehre: „Ich bin sehr glücklich darüber, das Trikot des FC Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich, meine Mitspieler, das Trainer-Team und die Fans kennenzulernen. Ich war vor vielen Jahren bei einem Spiel in der VELTINS-Arena, da hat Atsuto Uchida noch rechts verteidigt. Und die Bundesliga verfolge ich schon lange mit großem Interesse. Deshalb freue ich mich, nun endlich ein Teil von ihr zu sein.“

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Gladbach: Marvin Friedrich und Luca Netz sind wieder im Training

Duo könnte für Gastspiel beim FC Schalke 04 wieder eine Option sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.