Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: SC Verl und Stürmer Pascal Steinwender trennen sich

3. Liga: SC Verl und Stürmer Pascal Steinwender trennen sich

Offensivspieler wechselt zum Nord-Regionalligisten FC Teutonia 05 Ottensen.

Nach nur einem Jahr verlässt Pascal Steinwender (Foto) den Drittligisten SC Verl. Erst im letzten Sommer war der 25-jährige Offensivspieler nach dem Abstieg des VfB Lübeck in die Regionalliga Nord zu den Ostwestfalen gewechselt. In der abgelaufenen Spielzeit kam er allerdings nur elfmal in der dritthöchsten Spielklasse zum Einsatz. Dabei konnte er einen Treffer für den Sportclub beitragen.

Der in Oldenburg geborene Steinwender wird seine aktive Laufbahn jetzt beim Nord-Regionalligisten FC Teutonia 05 Ottensen in Hamburg fortsetzen. Die Erfahrung von 55 Einsätzen in der Regionalliga Nord und 39 Partien in der 3. Liga bringt der Stürmer mit an die Kreuzeiche. Außerdem kann er auch zwei Kurzeinsätze in der 2. Bundesliga für den SC Paderborn 07 vorweisen. Weitere Stationen seiner Karriere waren der VfB und der VfL Oldenburg sowie der VfB Lübeck.

„Die Gespräche mit dem Trainer und den Verantwortlichen haben mich direkt überzeugt. Hier entsteht etwas Großes, an dem ich gerne mitwirken möchte“, sagt Pascal Steinwender über seinen neuen Klub. Teutonia-Trainer David Bergner betont: „Mit der Verpflichtung von Pascal haben wir einen Transfer getätigt, von dem wir uns echt viel versprechen. Mit seiner Schnelligkeit und Dynamik bringt er uns noch mehr Räume und erzielt Tore.“

Foto-Quelle: FC Teutonia 05 Ottensen

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Sorgen um angeschlagenen Spielmacher Sessa

Mittelfeldspieler wurde wegen Oberschenkelverletzung ausgewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.