Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Tiefe Trauer um „Urgestein“ Jürgen Grundheber

Rot-Weiss Essen: Tiefe Trauer um „Urgestein“ Jürgen Grundheber

Langjähriger Obmann und Betreuer im Alter von 75 Jahren verstorben.
Tiefe Trauer beim Drittligisten Rot-Weiss Essen: Kurz vor seinem 76. Geburtstag ist der langjährige RWE-Mannschaftsbetreuer, -Fußballobmann und -Sponsor Jürgen Grundheber (Foto) nach langer Krankheit verstorben.

„Gründel“ gehörte dem Traditionsverein seit 1962 an, feierte damit in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum als Vereinsmitglied. Über viele Jahre war er in verantwortungsvoller Position an der Hafenstraße tätig, erlebte dabei unter anderem die Teilnahme am DFB-Pokal-Finale 1994 und vier Aufstiege in die 2. Bundesliga (1993, 1996, 2004 und 2006), aber auch viele Tiefen (Zwangsabstiege, Absturz in die Oberliga) hautnah mit.

Vor allem wird Jürgen Grundheber durch seine menschliche Art, seine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, sein unnachahmliches Lachen sowie das große Engagement und Herzblut für „seinen“ Verein nicht nur vielen Rot-Weissen in bester Erinnerung bleiben.

Das könnte Sie interessieren:

Düsseldorf: „Fortuna für alle“ wird auch in dieser Saison fortgesetzt

Zweitligist gibt vier weitere Freispiele für Spielzeit 2024/2025 bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert