Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Jockey-Engpass bei Gütersloher Trainer Andreas Wöhler

Galopp: Jockey-Engpass bei Gütersloher Trainer Andreas Wöhler

Eduardo Pedroza und Jozef Bojko müssen längere Sperren absitzen.


Galopper-Trainer Andreas Wöhler (Foto) aus Gütersloh muss sich für seine Pferde in den kommenden Wochen wohl mehrfach nach anderen Jockeys umsehen. Der Grund: Stalljockey Eduardo Pedroza ist vom 30. Juli bis zum 20. August gesperrt, Vertreter Jozef Bojko vom 31. Juli bis zum 14. August. Grund: „Übertriebener Peitschengebrauch“.

Noch bis zum 2. August muss deshalb auch Champion Bauyrzhan Murzabayev pausieren, während seine Kollegin beim Kölner Trainer Peter Schiergen, die Schweizerin Sibylle Vogt, verletzungsbedingt für mehrere Wochen ausfällt (Fraktur der Halswirbelsäule). Schiergens Derbysieger Sammarco soll deshalb am 31. August im Großen Dallmayr-Preis (155.000 Euro) auf der Galopprennbahn in München-Riem von Lokalmatador René Piechulek geritten werden. Das berichtet der Branchendienst „Turf-Times“.

Das könnte Sie interessieren:

Antonia von der Recke: Entscheidung auf Trauminsel Mauritius

Trainer-Tochter aus Weilerswist hat gute Chancen auf WM-Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.