Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Ozan Kabak wechselt zur TSG Hoffenheim

FC Schalke 04: Ozan Kabak wechselt zur TSG Hoffenheim

Innenverteidiger war zuvor nach England an Norwich City verliehen.
Ozan Kabak verlässt den Bundesligisten FC Schalke 04 und schließt sich mit sofortiger Wirkung der TSG 1899 Hoffenheim an. Über die weiteren Modalitäten des Transfers vereinbarten alle beteiligten Parteien Stillschweigen. Der Vertrag des Innenverteidigers bei S04 war bis zum Ende der Saison 2023/2024 datiert, zuletzt war er an den Premier-League-Club Norwich City ausgeliehen.

„Es war klar, dass wir unter den gegebenen Voraussetzungen an einer Trennung interessiert waren. Wir sind daher froh, dass wir mit dem Transfer für alle Seiten eine faire Lösung erzielen konnten – wir als Verein auf der wirtschaftlichen und der Spieler auf der sportlichen Seite. Durch die vorherigen Leihsummen in Kombination mit der Ablösesumme haben wir ein wirtschaftlich gutes Gesamtpaket geschaffen“, erklärt Sportdirektor Rouven Schröder. „Wir danken Ozan für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.“

Der 22-Jährige war im Sommer 2019 vom VfB Stuttgart zu den Knappen gestoßen. Der Defensivspezialist absolvierte seitdem 42 Pflichtspiele, in denen er drei Treffer für die Knappen erzielte. Für die türkische Nationalmannschaft stand er 17-mal auf dem Rasen. Durch seine Leihen an den FC Liverpool sowie Norwich City kommt er zudem auf 20 Einsätze in der Premier League

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.