Startseite / Fußball / FC Kray nimmt zwei frühere RWE-Talente unter Vertrag

FC Kray nimmt zwei frühere RWE-Talente unter Vertrag

Angreifer Taraba Kagnassim und Torhüter Lennart Brandes verpflichtet.
Zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison der Oberliga Niederrhein, die für den FC Kray mit dem Derby beim ETB Schwarz-Weiß Essen beginnt (Sonntag, 7. August, 15 Uhr), meldet der ehemalige West-Regionalligist aus Kray zwei weitere Neuzugänge.

Vom Oberliga-Absteiger Sportfreunde Niederwenigern wechselt der 20-Jährige Taraba Kagnassim (auf dem Foto in der Mitte) in die KrayArena. Der Offensivspieler durchlief in der Jugend die Nachwuchsleistungszentren (NLZ) des VfL Bochum und von Rot Weiss Essen, absolvierte während dieser Zeit 26 Partien in der B- und A-Junioren-Bundesliga. In der abgelaufenen Spielzeit kam für Niederwenigern in 14 Partien zum Einsatz.

„Wir versuchen, in allen Mannschaftsteilen optimal aufgestellt zu sein und jede Position doppelt besetzt zu haben“, sagt Krays neuer Sportlicher Leiter Rudi Zedi (links). „Taraba ist seit Beginn der Vorbereitung dabei und passt total zu diesem Konzept und unserem Weg.“

Taraba Kagnassim selbst erklärt: „Der FC Kray ist in Essen nach wie vor eine gute Adresse. Die Trainer setzen auf junge, hungrige Spieler, was man auch am Kader sieht. Deshalb wollte ich unbedingt Teil dieses Teams werden. Ich hatte mit Rudi Zedi und dem Trainerteam gute Gespräche. Ich freue mich auf die neue Spielzeit und bin zuversichtlich, dass wir eine gute Saison spielen werden.“

Ebenfalls neu im Aufgebot von Trainer Fabian Springob ist Torhüter Lennart Brandes (rechts). Der 19-Jährige, der beim Stadtnachbarn Rot-Weiss Essen ausgebildet wurde und für RWE ebenfalls in der B- und A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz kam, komplettiert somit das Torwart-Trio, mit dem die Krayer in die kommende Saison gehen werden.

Lennart Brandes betont: „Ich habe in den letzten fünf Jahren bei Rot Weiss Essen die Juniorenabteilung durchlaufen und möchte mich jetzt beim FC Kray einbringen und weiterentwickeln. Ich wusste, dass der FCK schon zwei Torhüter unter Vertrag hat, aber ich möchte mich dennoch der Herausforderung stellen und hoffe auf Spielpraxis. Ich fühle mich im Verein und in der Mannschaft bisher sehr gut aufgenommen. Einige der Spieler des Teams kenne ich schon aus der Vergangenheit, da passt die Chemie einfach.“

Rudi Zedi meint: „Lennart ist ein sehr talentierter Torwart, der sich uns in einigen Trainingseinheiten auf dem Platz gezeigt und überzeugt hat. Mit drei Torhütern sind wir auf dieser Position jetzt optimal für die Saison aufgestellt.“

Foto-Quelle: FC Kray

Das könnte Sie interessieren:

MSV-Auftaktgegner 1. FC Saarbrücken: Vorbereitung in Belek

Drittligist testet gegen türkische Erstligisten Kayserispor und Sivasspor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.