Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Personalsorgen in der Defensive für Trainer Kniat

SC Verl: Personalsorgen in der Defensive für Trainer Kniat

Mikic, Ezekwem, Otto und Paetow verletzt – Torhüter Thiede operiert.
Drittligist SC Verl plagen vor dem Spiel am Sonntag, 15 Uhr, gegen den SV Waldhof Mannheim Personalsorgen in der Defensive. So standen Trainer Michel Kniat in der ersten Runde des Westfalenpokals beim Bezirksligisten Rot-Weiß Westönnen (3:0) mit Daniel Mikic (Foto), Torge Paetow (beide Knieprobleme), Cottrell Ezekwem (Fuß-Operation) und Nick Otto (Schulterverletzung) gleich vier Innenverteidiger nicht zur Verfügung.

Besser stehen die Chancen auf einen Einsatz von Torhüter Niclas Thiede. Der 23-Jährige hatte sich während der Liga-Pause einer Wadenoperation unterzogen. Im Pokalspiel wurde Thiede von Tim Wiesner – in diesem Sommer vom VfL Osnabrück verpflichtet – vertreten.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Japanisches Nationalteam zweimal zu Gast

Partien gegen USA und Ecuador finden in Arena des Zweitligisten statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.