Startseite / Fußball / 1. FC Kaan-Marienborn: Enzo Wirtz kommt für Offensive

1. FC Kaan-Marienborn: Enzo Wirtz kommt für Offensive

26-jähriger Angreifer hat in 173 Regionalliga West-Spielen 32 Tore erzielt.
Regionalliga West-Aufsteiger 1.FC Kaan-Marienborn treibt seine Kaderplanung weiter voran. Enzo Wirtz (Foto), der schon unter anderem für Rot-Weiss Essen, den Wuppertaler SV und den SV Rödinghausen am Ball war, wurde für den Offensivbereich unter Vertrag genommen. Zuletzt war der 26-jährige Angreifer für den Bonner SC am Ball, zog sich allerdings nach vier Einsätzen einen Kreuzbandriss zu. In 173 Regionalliga-Spielen erzielte Wirtz 32 Tore.

„Ich habe die tolle Entwicklung des 1. FC Kaan-Marienborn schon länger verfolgt“, sagt Wirtz. „In den Gesprächen mit dem Trainer und der Sportlichen Leitung habe ich ein richtig gutes Gefühl der Wertschätzung vermittelt bekommen. Auch von außen habe ich nur Positives über den Verein gehört. Bei Kaan-Marienborn möchte ich meine Erfahrung einbringen, um unsere sportlichen Ziele zu verwirklichen. Mit meinem Stürmertypus möchte ich der Mannschaft dabei helfen. Ich mache auf dem Platz viele Wege für das Team, bin ein Stürmer, der schnell den Abschluss geht, viele tiefe Laufwege anbietet, aber auch mit Wucht und gutem Kopfballspiel im Strafraum auftritt.“

Jochen Trilling, Sportlicher Leiter beim 1. FC Kaan-Marienborn, meint: „Wir freuen uns sehr, dass Enzo unseren Kader verstärkt. Mit seiner langjährigen Regionalliga-Erfahrung kann er ein sehr guter Baustein sein, der Mannschaft zum Erfolg zu verhelfen, da er sowohl den Aufstiegs- als auch den Abstiegskampf schon erlebt hat und genau weiß, worauf es in solchen Spielen ankommt. Enzo ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler, der viel für die Mannschaft arbeitet. Mit ihm gewinnen wir noch größere Flexibilität, auch in taktischer Hinsicht.“

Foto-Quelle: 1. FC Kaan-Marienborn

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Unterstützung für Jugendmannschaften von Dynamo Kiew

Stiftung des Bundesligisten finanziert Unterbringung von drei Teams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.