Startseite / Fußball / 3. Liga / 2:2! RWE holt im Revierderby 0:2-Rückstand auf

2:2! RWE holt im Revierderby 0:2-Rückstand auf

Simon Engelmann und Lawrence Ennali treffen in Duisburg für Aufsteiger.
Mit großer Moral hat Aufsteiger Rot-Weiss Essen den ersten Punktgewinn in der 3. Liga erkämpft. Am 2. Spieltag kam die Mannschaft von Trainer Christoph Dabrowski in einem packenden Revierderby beim MSV Duisburg zu einem 2:2 (0:1) und holte dabei vor 28.200 Zuschauern in der ausverkauften Arena einen 0:2-Rückstand auf.

Die beiden Duisburger Routiniers Marvin Bakalorz (6.) und der Ex-Essener Moritz Stoppelkamp (51.) trafen jeweils in den Anfangsphasen der beiden Halbzeiten zum Zwei-Tore-Vorsprung für die Gastgeber. Der eingewechselte Simon Engelmann (68.) und Lawrence Ennali (Foto unten 71.) sorgten jedoch mit einem spektakulären Doppelschlag für den Ausgleich. Für beide war es das jeweils erste Tor in der dritthöchsten deutschen Spielklasse.


In der Nachspielzeit hatte Felix Bastians mit einem Flugkopfball sogar noch die große Chance zum RWE-Siegtreffer, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden MSV-Torhüter Vincent Müller.

„Unsere Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit gezeigt, zu welchen Leistungen sie in der Lage ist“, lobte RWE-Trainer Dabrowski: „Wir sind unglücklich durch einen Standard schon früh in Rückstand geraten, kassieren kurz nach der Pause das 0:2. Das Team hat sich jedoch aus dem Loch gekämpft und mit viel Druck nach vorne gespielt. Dafür wurden wir belohnt und wären fast noch als Sieger vom Platz gegangen.“

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

BVB U 23: Mittelfeldspieler Can Özkan ist angeschlagen

Einsatz des 22-Jährigen in Saarbrücken wegen Hüftbeschwerden fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.