Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln siegt ohne künftigen BVB-Stürmer Anthony Modeste

1. FC Köln siegt ohne künftigen BVB-Stürmer Anthony Modeste

34-jähriger Angreifer soll erkrankten Sebastien Haller ersetzen.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird Anthony Modeste (Foto) vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln verpflichten. Der 34-jährige Angreifer soll beim BVB den an Hodenkrebs erkrankten Sebastien Haller ersetzen, der erst im Sommer vom niederländischen Spitzenklub Ajax Amsterdam nach Dortmund gewechselt war.

„Wir haben mit dem 1. FC Köln mündlich eine grundsätzliche Einigung über einen Wechsel von Stürmer Anthony Modeste zum BVB erzielt“, erklärte Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl: „Es sind nur noch vertragliche Details zu klären. Außerdem steht die medizinische Untersuchung noch aus.“ Auch der 1. FC Köln bestätigte inzwischen den bevorstehenden Wechsel.

Beim erfolgreichen Kölner Saisonauftakt gegen den Aufsteiger FC Schalke 04 (3:1) gehörte Modeste schon nicht mehr zum Kader von FC-Trainer Steffen Baumgart. Dennoch fuhren die „Geißböcke“ die ersten drei Punkte ein. Ihnen spielte dabei in die Karten, dass ein frühes Tor der Schalker zur vermeintlichen 1:0-Führung nicht anerkannt wurde und dass der Ex-Kölner Dominick Drexler schon vor der Pause wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah. Bei beiden Entscheidungen griff der Video-Schiedsrichter (VAR) ein.

Foto-Quelle: 1. FC Köln

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Sepp van den Berg und Rodrigo Zalazar fallen aus

Fußball-Jahr 2022 für Innenverteidiger und Mittelfeldspieler beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.