Startseite / Fußball / 3. Liga / 1:4! Rot-Weiss Essen kassiert nächste Heimniederlage

1:4! Rot-Weiss Essen kassiert nächste Heimniederlage

Effektive Kölner Viktoria entführen Dreier von der Hafenstraße.
Rot-Weiss Essen musste auch im zweiten Heimspiel in der 3. Liga eine Niederlage hinnehmen. Im Rahmen des 3. Spieltages unterlag das Team von Trainer Christoph Dabrowski dem FC Viktoria Köln in einem NRW-Duell 1:4 (0:2) und hat damit weiterhin einen Zähler auf dem Konto.

Vor 15.006 Fans im Stadion an der Hafenstraße waren Angreifer Robin Meißner (25.) und Kapitän Marcel Risse (45., Foulelfmeter) vor der Pause für die Gäste aus dem Rheinland erfolgreich. In der zweiten Halbzeit sorgte ein unglückliches Kopfball-Eigentor von Felix Bastians (61.) für den dritten Kölner Treffer. Nachdem Simon Engelmann (76.) verkürzt hatte, stellte der eingewechselte Simon Handle (90.+1) den Endstand her.

Für die Viktoria, die vom früheren RWE-Sportdirektor Olaf Janßen trainiert werden, war es der zweite Sieg in Folge. Während sich die Kölner über den Dreier freuten, reagierten die RWE-Anhänger vorbildlich und unterstützten ihre Mannschaft auch nach dem Abpfiff weiter.

Die Stimmen zum Spiel:

Christoph Dabrowski (Trainer Rot-Weiss Essen): „Wir haben wieder viel Lehrgeld bezahlt. Aktuell wird jeder unserer Fehler sofort bestraft. Für uns heißt es jetzt, das Ergebnis zu akzeptieren und den Blick nach vorne zu richten.“

Olaf Janßen (Trainer FC Viktoria Köln): „RWE hat in den ersten 20 Minuten sehr druckvoll agiert – so hatten wir den Gegner auch erwartet. Danach ist es uns gelungen, den Schalter umzulegen. Der Elfmeter zum 2:0 unmittelbar vor der Pause hat Essen dann den Stecker gezogen.“

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Peter Niemeyer bildet sich bald weiter

Geschäftsführer Sport nimmt an Zertifikatsprogramm der DFL teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.