Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Hoppegarten: Trainer Henk Grewe hat zwei Eisen im Feuer

Galopp Hoppegarten: Trainer Henk Grewe hat zwei Eisen im Feuer

Im „Großen Preis von Berlin“ geht es Sonntag um Prämien von 155.000 Euro.
Für den 132. „Großen Preis von Berlin“, der am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten mit 155.000 Euro dotiert sein wird, wurden acht Teilnehmer gemeldet. Mit dem vierjährigen Auenquelle-Hengst Virginia Storm, der von Michael Cadeddu geritten wird, und dem dreijährigen Assistent mit Thore Hammer-Hansen im Sattel hat der Kölner Trainer Henk Grewe (Foto) in der Hauptstadt zwei Eisen im Feuer.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Paris: Smrczek-Stute startet im 500.000-Euro-Rennen

Zefania wird im Prix de l’Opera von Arc-Sieger Rene Piechulek geritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.