Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04 zweimal ohne Offensivspieler Dominick Drexler

FC Schalke 04 zweimal ohne Offensivspieler Dominick Drexler

DFB-Sportgericht legt Strafmaß nach Roter Karte beim 1:3 in Köln fest.


Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Dominick Drexler (Foto) vom Bundesligisten FC Schalke 04 im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss „wegen rohen Spiels gegen den Gegner“ mit einer Sperre für zwei Meisterschaftsspiele belegt.

Drexler war in der 35. Minute der Bundesligapartie bei seinem Ex-Klub 1. FC Köln (1:3) am zurückliegenden Wochenende von Schiedsrichter Robert Schröder (Hannover) erst nach einer Intervention durch den Video-Assistenten (VAR) mit der Roten Karte des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise sein Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

Seiner Mannschaft wird Drexler damit am Samstag, 18.30 Uhr, im ersten Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach und am Samstag, 20. August, 15.30 Uhr, beim VfL Wolfsburg fehlen. Erst im Heimspiel am Samstag, 27. August, 15.30 Uhr, gegen den 1. FC Union Berlin darf der 32-jährige Offensivspieler wieder mitwirken.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

Gladbach: Cheftrainer Daniel Farke positiv auf Corona getestet

Trainingsleitung übernimmt vorerst Assistent Edmund Riemer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.