Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Mit Mittelfeldspieler Marcel Mehlem zum „Betze“

SC Paderborn 07: Mit Mittelfeldspieler Marcel Mehlem zum „Betze“

Team von Trainer Lukas Kwasniok tritt Freitag beim 1. FC Kaiserslautern an.
Da wird Feuer drin sein: Am 4. Spieltag der Zweitliga-Saison 2022/2023 gastiert der SC Paderborn 07 am Freitag, 18.30 Uhr, beim glänzend gestarteten Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern. Auf dem als Hexenkessel bekannten Betzenberg müssen sich die Ostwestfalen vor einer Kulisse von etwa 40.000 Zuschauern bewähren.

Während der Pressekonferenz zur Vorschau auf das fünfte Pflichtspiel der Saison hatte Paderborns Cheftrainer Lukas Kwasniok viele lobende Worte für den Gegner parat. „Der FCK verfügt über eine robuste, ausgebuffte und erfahrene Mannschaft. Wir müssen die Umschaltsituationen im Blick haben und dürfen uns auch von kleineren Scharmützeln nicht aus der Ruhe bringen lassen“, betonte der SCP07-Trainer.

Während Mittelfeldspieler Marcel Mehlem (Foto) nach überstandener Blessur wieder dabei sein kann, muss Tobias Müller passen. Der Sommer-Neuzugang hat sich im Training eine leichte Bänderverletzung zugezogen und wird nicht mit in den Süden reisen. Offen ist die Startelf-Nominierung von Robert Leipertz, der gegen Hannover 96 (4:2) bereits nach wenigen Minuten verletzt ausgewechselt werden musste.

Kwasniok hat einen guten Rat für seine Spieler: „Es wird sicher ein heißes Spiel. Aber wir sollten uns selbst und unseren Qualitäten vertrauen.“ Rund 300 SCP07-Fans werden das Team in Kaiserslautern unterstützen.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Peter Niemeyer bildet sich bald weiter

Geschäftsführer Sport nimmt an Zertifikatsprogramm der DFL teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.