Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SV Rödinghausen: MRT-Untersuchung bei Mirko Schuster

SV Rödinghausen: MRT-Untersuchung bei Mirko Schuster

Mittelfeldspieler zog sich in Lippstadt Schultereckgelenkssprengung zu.


Carsten Rump, Trainer beim West-Regionalligisten SV Rödinghausen, muss voraussichtlich in den nächsten Wochen ohne Mittelfeldspieler Mirko Schuster (Foto) auskommen. Der 28-Jährige hatte sich in der Nachholpartie beim SV Lippstadt 08 (0:2) eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen. Eine MRT-Untersuchung soll klären, welcher Grad der Verletzung genau vorliegt.

Für die Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen die U 23 des FC Schalke 04, stehen auch die Angreifer Damjan Marceta (Muskelfaserriss) und Malte Meyer (Anriss des Syndesmosebandes) nicht zur Verfügung. Außerdem ist Torhüter Leon Tigges, der zuletzt von Neuzugang Tiago Esteváo vertreten wurde, nach seiner Zerrung im Adduktorenbereich auch noch keine Option.

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen: Neuzugang Malte Meyer meldet sich zurück

24-jähriger Angreifer erstmals nach Verletzungspause wieder im Kader.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.