Startseite / Fußball / Rot Weiss Ahlen: Zwangspause für Verteidiger Mordecai Zuhs

Rot Weiss Ahlen: Zwangspause für Verteidiger Mordecai Zuhs

19-Jähriger muss gegen Aufsteiger Bocholt Rotsperre absitzen.


Andreas Zimmermann (Foto), Cheftrainer beim West-Regionalligisten Rot Weiss Ahlen, muss für die kommende Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen Aufsteiger 1. FC Bocholt auf Abwehrspieler Mordecai Zuhs verzichten. Der 19-jährige Innenverteidiger hatte sich bei der jüngsten 0:5-Niederlage beim SC Wiedenbrück wegen einer Notbremse die Rote Karte eingehandelt.

Zuhs wurde in den Nachwuchsabteilungen von Alemannia Aachen und im U 19-Bereich bei Borussia Mönchengladbach ausgebildet. Seit Januar 2022 ist er für Ahlen am Ball.

„Wir schütteln uns nun nach dem 0:5 und werden gegen Bocholt Charakter zeigen“, blickt Trainer Zimmermann bereits auf die kommende Aufgabe.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Sepp van den Berg und Rodrigo Zalazar fallen aus

Fußball-Jahr 2022 für Innenverteidiger und Mittelfeldspieler beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.