Startseite / Fußball / 13:0! Preußen Münster souverän in der nächsten Pokalrunde

13:0! Preußen Münster souverän in der nächsten Pokalrunde

Nächster Gegner ist Regionalliga-Konkurrent SG Wattenscheid 09.

Der SC Preußen Münster aus der Regionalliga West hat souverän die zweite Runde des Westfalenpokals erreicht. Im Duell beim Landesligisten Rot-Weiß Hünsborn setzten sich die „Adlerträger“ standesgemäß 13:0 (6:0) durch. Bester Torschütze der Münsteraner war Gerrit Wegkamp (Foto) mit drei Treffern. Darius-Dacian Ghindovean, Kevin Schacht und Henok Teklab trugen sich jeweils zweimal in die Torschützenliste ein. Außerdem trafen Thorben Deters, Niko Koulis, Yassine Bouchama und Manfred Osei Kwadwo für Münster.

In der nächsten Runde wartet nun mit der SG Wattenscheid 09 ein Ligakonkurrent auf den SC Preußen Münster. Die Zweitrunden-Partie soll bereits am Mittwochm 31. August, ab 19.30 Uhr über die Bühne gehen.

Neben Münster lösten auch die beiden Ligakonkurrenten 1. FC Kaan-Marienborn (1:0 beim Westfalenligisten Türkspor Dortmund 2000) und Titelverteidiger SV Rödinghausen (2:1 gegen den Ligakonkurrenten SV Lippstadt 08) das Ticket für die zweite Runde. Dem SVR gelang damit die Revanche für die 0:2-Niederlage am 2. Spieltag beim SVL. Rödinghausen darf in der nächsten Runde beim B-Kreisligisten SG Bokel antreten. Kaan-Marienborn tritt beim Westfalen-Oberligisten TuS Bövinghausen, für den unter anderem Weltmeister Kevin Großkreutz am Ball ist.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Sepp van den Berg und Rodrigo Zalazar fallen aus

Fußball-Jahr 2022 für Innenverteidiger und Mittelfeldspieler beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.